Hauptinhalt

Landesbeirat für das Kommunikationswesen

Roland TurkWir sind das beratende Organ des Landes in allen Fragen des Kommunikationswesens und arbeiten mit dem Ministerium sowie mit der Aufsichtsbehörde für das Kommunikationswesen zusammen.

Weiter



Einschränkungen für die Kommunikationstätigkeit öffentlicher Verwaltungen vor den Landtagwahlen

Ab 22. August haben die öffentlichen Verwaltungen in Südtirol ihre Kommunikation auf dringende Mitteilungen zu beschränken und die namentliche Nennung der Verwalter zu vermeiden. Grund für diese Einschränkung ist die gesetzliche Par-Condicio-Regelung im Hinblick auf die Landtagswahlen vom kommenden 21. Oktober. Sie gilt bis zum Abschluss des Urnengangs.
60 Tage vor der Wahl, am 22 August, wird das Dekret  des Landeshauptmannes über die Ausschreibung der Wahlen im Amtsblatt der Region veröffentlicht werden. Ab diesem Zeitpunkt gelten laut dem staatlichen Par-Condicio-Gesetz (Nr. 28/2000) die genannten Einschränkungen.


Aktuelles

Aktuelles | 03.07.2018 | 11:18

ConciliaWeb

Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass am 23. Juli 2018 die neue Verordnung über Schlichtungsverfahren im Falle von Streitigkeiten zwischen Benutzern und Betreibern elektronischer Kommunikation (Beschluss Nr. 203/18/CONS, abgeändert durch den Beschluss Nr. 296/18/CONS) in Kraft tritt, und die neue telematische Plattform „Conciliaweb“ zur Abwicklung der Verfahren in Betrieb genommen wird. Dadurch wird die Antragstellung vereinfacht, da die physische Präsenz der Benutzer an der Schlichtungsstelle nicht mehr erforderlich ist.

Aktuelles | 15.03.2018 | 11:03

Roberto Tomasi ist neuer Vizepräsident

Die Landesregierung hat einen neuen Vizepräsidenten für den Landesbeirat für das Kommunikationswesen ernannt. Die Ernennung war nach dem Tod des früheren Vizepräsidenten Paolo Pasi notwendig geworden.

Letzte Pressemitteilungen

Landesbeirat für das Kommunikationswesen | 12.09.2018 | 10:45

Plenarsitzung - Bericht des Beirats für Kommunikation

Der Vorsitzende des Landesbeirats für Kommunikationswesen, Roland Turk, erstattete dem Landtag Bericht über die Tätigkeit im vergangenen Jahr: Medienvielfalt und -konzentration, Schlichtung bei Telefondiensten, Jugendschutz im Internet und Beanstandung von Fake News.

Landesbeirat für das Kommunikationswesen | 20.08.2018 | 10:23

Kostenlose Wahlwerbung im lokalen Radio und Fernsehen

Die Sender, die Sendeplätze für kostenlose, vom Land rückgestattete Wahlwerbung bereitstellen möchten, sind gebeten, es dem Landesbeirat für das Kommunikationswesen mittels zertifizierter E-Mail PEC zu melden. Dasselbe gilt für interessierte Parteien.

Nebennavigation

Kontakte

  • Landesbeirat für das Kommunikationswesen
  • Dantestraße 9
  • 39100 Bozen
  • Tel. 0471 946040
  • Fax 0471 946049
  • E-Mail: info@lbk-bz.org

Senden Sie eine Nachricht mit rechtlicher Gültigkeit:
PEC

Parteienverkehr

Montag und Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 17.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr

Schlichtung im Telefonsektor

Register der Kommunikationsanbieter (RKA)

Transparente Verwaltung